Enerparc

Baufeld 118 | Hafencity Hamburg

In der Hafencity Hamburg soll das Headquarter der Enerparc AG entstehen, ein innova­tives Unter­nehmen, das die wirtschaft­liche Evolution der Solar­energie maßgeblich voran­treibt. Der Neubau soll dies durch einen kraft­vollen Auftritt an der Elbe ebenso versinn­bild­lichen wie durch die Vernetzung mit dem Quartier. Die vielfäl­tigen projekt- und teamori­en­tierten Arbeits­me­thoden, für die die Enerparc AG steht, spiegeln sich in der inneren Struktur des Gebäudes wieder: ein kommu­ni­ka­ti­ons­ori­en­tiertes, flüssiges Arbeits­umfeld, das sich flexibel an unter­schied­liche Arbeits­me­thoden anpassen kann. Nicht nur die Enerparc AG wird hier zuhause sein sondern ebenso ausge­gründete Startup-Firmen, verbundene externe Dienst­leister und temporär mitar­bei­tende Entwickler.

Gemäß der Vorgabe, ein Gebäude mit rotem, minera­li­schem Charakter in Referenz zu den tradi­tio­nellen Ziegel­fas­saden der histo­ri­schen Speicher­ge­bäude der Hanse­stadt zu planen, erscheint der scharf geschnittene Baukörper im rot lasierten Sicht­beton mit vollver­glastem Erdge­schoss über dem Warftsockel. Das Büroge­bäude der Enerparc AG steht dabei symbolhaft für die Trans­for­mation der Hafencity in einen Arbeitsort der Zukunft.

Visua­li­sie­rungen © Rendertaxi | © Guillaume Hatton

Neubau der Geschäftszentrale der Enerparc AG

Baufeld 118 | HafenCity Hamburg

BGF: 9.000 m²

Wettbewerb 2017 | 2.Platz