Share

Holzhafen terrassen

Holzhafen terrassen

Die Holzhafenterrassen schließen die letzte Lücke auf der nördlichen Seite der Großen Elbstraße und sind ein Baustein der beliebten Flanierzone am Hamburger Elbrand. Topographie und Grundstückszuschnitt flossen als gestaltgebende Parameter in den Baukörper ein.

So überbaut das Gebäude die große Grundstückstiefe im Erdgeschoss und staffelt sich in den Obergeschossen nach Süden und Osten. Damit erreicht es einen maßstäblichen Übergang zum Nachbargebäude, schafft Terrassen und sorgt für differenzierte Sichtbeziehungen zu Elbe und Park.

Die Homogenität der Fassade, mit ihrer dunkel glasierten Keramik, durchlaufenden Fensterbändern und Radien anstelle von Ecken, unterstützt das Bild fließender Terrassen. Und auch die Gestaltung der öffentlichen Bereiche im Gebäudeinneren nutzt dasselbe Material und Farbkonzept.

Projekt Informationen

  • Standort: Große Elbstraße 148-150, Hamburg Altona
  • Programm: Neubau eines Büro- und Geschäftshauses
  • Bauherr: B&L Vineta Holzhafen Nord GmbH & Co. KG
  • Architekt: Kunst + Herbert
  • Fläche: 3.666qm BGF
  • Umfang: LP 1-5, Teile 8
  • Status: Fertigstellung Ende 2015