Share

Reese Haus

Reese Haus

In prominenter Lage, direkt gegenüber dem Rathaus, liegt das traditionsreiche Reesehaus. Die ursprünglich zwei Gebäude wurden 1910 bzw. 1916 errichtet und bei späteren Umbaumaßnahmen zu einem Gebäude zusammengeführt – als Hotel galten sie zeitweise als „erstes Haus“ am Platz. Das ursprüngliche Dach ist vermutlich im 2. Weltkrieg zerstört worden; es wurde in den 50er Jahren durch ein Staffelgeschoss mit Dachgeschoss ersetzt.

Obwohl das Reesehaus nicht unter Denkmalschutz steht, unterliegt es doch den speziellen Auflagen der Rathausmarktverordnung. So wird die gegenwärtige Vermietung mit Einzelhandelsläden bzw. Bank im Erdgeschoss und Büronutzung in den Obergeschossen auch beibehalten und nur neu gegliedert. Der Ausbau der Dachfläche erweitert die Gesamtmietfläche, ohne zum Rathausmarkt sichtbar zu sein.

Besondere Rücksicht auf den Standort nimmt vor allem die Gestaltung der öffentlichen Bereiche – steht das Reesehaus doch in unmittelbarer Nähe zum politischen Zentrum der Hansestadt. Entsprechend kommen hier hochwertige Holzverkleidungen und großflächige Terrazzo-Böden zum Einsatz, die dem Gebäude ein stimmiges, innenstädtisches Entree verschaffen.

Projekt Informationen

  • Standort: Rathausmarkt 5, Hamburg
  • Programm: Refurbishment eines Büro- und Geschäftshauses
  • Bauherr: Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co.KG
  • Architekt: Kunst + Herbert
  • Fläche: 8.300qm BGF
  • Umfang: LP 1-4, Teile 5 + 8
  • Status: Fertigstellung der öffentlichen Bereiche und Baustart Überdachung Innenhof 04/2019