Share

Open House – IBA 2013

Open House – IBA 2013

Die IBA Hamburg 2013 steht in der Tradition berühmter Bauausstellungen wie der Weißenhofsiedlung Stuttgart oder der Interbau in Berlin. Die Fragestellungen zum Thema „Urbanes Wohnen“ sollen in diesem Rahmen nicht nur diskutiert, sondern baulich umgesetzt werden.

Für das Projekt Open House wurden dazu vor allem zwei architektonische Statements untersucht: die Stadt im Klimawandel und die Stärkung des nachbarschaftlichen Wohnens.

Der Aspekt „Klimawandel“ findet sich in der Planung als energieneutrales Passivhaus Plus wieder – mit ergänzendem, innovativem Heizsystem und Photovoltaik.

Für gute Nachbarschaft etabliert das Gebäude neue Bezüge zu den unmittelbar angrenzenden, vorhandenen Bebauungsstrukturen und erlaubt – durch die entstehenden Hof- und Platzgemeinschaften – neue kommunikative Vernetzungen.

 

PROJEKT INFORMATION

  • Standort: Dorothea Gartmann Straße, Hamburg-Wilhelmsburg
  • Programm: Neubau von 44 Wohneinheiten mit ergänzenden Gemeinschaftsräumen als öffentlich geförderter Wohnungsbau
  • Bauherr: Schanze eG und STEG, Hamburg in Kooperation mit der IBA Hamburg GmbH
  • Architekt: Onix / Kunst + Herbert
  • Fläche: 6.500qm BGF
  • Umfang: LP 1-9, nach Wettbewerbserfolg 1. Preis
  • Status: Fertigstellung Ende 2012
  • Energiestandard: Passivhaus plus